Jahreshauptversammlung 2015 – Bericht von Carola Steen

Eingeladen waren alle, gekommen sind 23 stimmberechtigte Mitglieder des Ranchhorse-Vereins plus einer Reihe von Gästen. Das Barockreitzentrum in Heimsheim mit seinen Seminarräumen bot sich als idealer Treffpunkt an, liegt es doch verkehrsgünstig zwischen Stuttgart und Karlsruhe an der A81. Begrüßt wurden alle vom (noch) amtierenden Vorstand und dieser zeigte sich zufrieden mit der Anzahl der Personen: „Fast 50 Prozent der Mitglieder sind erschienen, das ist mehr als bei den meisten Vereinen und Verbänden!“ Früher reichte ein spontan arrangiertes Treffen „unterhalb der Alb“, um alle wichtigen Dinge zu besprechen, doch nachdem der Verein und das Interesse am Ranchhorse-Sport gewachsen sind, muss dieser sich den ebenfalls gestiegenen Herausforderungen stellen.

Ranchhorse-eV-JHV-20150207

Wie bei jeder Jahreshauptversammlung üblich, wurde anhand einiger Zahlen auf das vergangene Jahr geschaut sowie der aktuelle Haushaltsplan diskutiert, dazu die Berichte sowie die Entlastung von Kassenprüfer und Vorstand. Mit großem Bedauern, aber auch Verständnis für die persönliche Situation nahmen die Vereinsmitglieder zur Kenntnis, dass der bisherige 2. Vorsitzende Josef Göggel (Gammertingen) sein Amt zur Verfügung stellt. Im Namen aller Mitglieder dankte Dieter Randecker für die geleistete Arbeit. Damit standen die Neuwahlen an: Künftig wird André Weber (Gaggenau) als 2. Vorsitzender fungieren und den wiedergewählten 1. Vorsitzenden Dieter Randecker tatkräftig unterstützen. Ebenfalls wiedergewählt wurde Stefanie Pieringer als Schatzmeisterin und Protokollführerin: das Amt der Kassenprüferin übernimmt wieder Karina Weber, die zukünftig von Mathias Gabriel unterstützt wird.

Ein wichtiger Tagungsordnungspunkt war u.a. die Jugendförderung: Zukünftig können jugendliche Reiter (Vollmitglieder) 2x 20 € für Reitkurse – mit oder ohne „Kuh“ – im Jahr beantragen. Des Weiteren wurden neben der Vorstandsriege verschiedene Ansprechpartner für bestimmte Aufgabengebiete benannt:  Mitgliederbetreuung Stefanie Pieringer; Webmaster/Facebookbetreuung Theo Schürmann; Pressebüro Carola Steen; Ansprechpartner Workshops Dieter Randecker und André Weber; Ranchhorse-Shop Gabi Spitzenberger. Da der Verein mittlerweile einige Sachwerte (u.a. eine stattliche Anzahl von Panels) sein eigen nennt, wurde auch ein Zeugwart bestimmt: Diese Aufgabe wird Josef Göggel übernehmen.

Selbstverständlich wurde das Großereignis des vergangenen Jahres – die Q14 – allen nochmals ins Gedächtnis gerufen. Der zufriedenstellende Haushaltsplan erlaubt es dem Ranchhorse-Verein, auf der nächsten „Q“ (2. – 11. Okt.) wieder ein interessantes Preisgeld für die Versatility Competition in Aussicht stellen zu können. Das steigende Interesse am Ranchhorse-Verein wirft aber auch die Frage auf, wie und wo interessierte Reiter – egal auf welchem Leistungsniveau – eine Fortbildung in den Versatility-Disziplinen bekommen können, wobei sich das Angebot keineswegs auf Baden-Württemberg beschränken sollte. Daraus entstand die Idee, sowohl eine Trainer- als auch eine Züchterliste für die Homepage des Vereins zu erstellen. Alle interessierten Ausbildungsbetriebe bzw. Hengstbesitzer, die den Versatility-Gedanken unterstützen wollen, können sich per Antrag und gegen eine Jahresgebühr von 50 € eintragen lassen.

Viele Tagungsordnungspunkte mussten „beackert“ werden, dementsprechend gab es zwischendurch immer wieder angeregte Diskussionen. Das war auch gut so und gewollt, war es doch die erste Jahreshauptversammlung in dieser Größenordnung. Ein kleiner Bericht über die neuen Turnierregeln in der Versatility Ranch Horse Competition bildete den Abschluss – diese stehen jetzt aktuell auf der Homepage und können auch ausgedruckt werden.

P.S. Ein Nachtrag in eigener Sache: Nochmals ein „Herzliches Danke schön“ für dieses schöne Geschenk – es erinnert mich weniger an die geleistete Arbeit, sondern ist vielmehr ein Ansporn für die kommende Turniersaison, die hoffentlich genauso spannend und erfolgreich sein wird wie im letzten Jahr.

Carola Steen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.