ranchhorse e.V. News von Stefanie Pieringer

Unter Einhaltung der zu den jeweiligen Zeiten aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregeln haben auch wir wieder folgende Veranstaltungen für euch auf dem Plan:

  • Jahreshauptversammlung am Sa, 18.07.2020 in Heimsheim (nur für Mitglieder)
  • ranchhorse Rinder-Kurs mit und bei Patrick Sattler in Sinsheim, Termin: 07.+08.08.2020
  • ranchhorse Basic-Kurs incl. Videoanalyse mit Maik Bartmann auf der Mühlental Ranch in Steinau, Termin: 22.+23.08.2020
  • ranchhorse Ranch Cutting-Kurs mit und bei Ute Holm in Rottenburg, Termin: 28.+29.09.2020

Die Kurse finden für unsere Mitglieder zu besonders günstigen Konditionen statt.
Sollten wir die Kurse nicht mit unseren Mitgliedern voll belegen können, haben auch alle anderen Reiter*innen und Freunde/Freundinnen des Versatility-Reitens die Möglichkeit, daran teilzunehmen. Bei Interesse schreibt mir bitte eine kurze Mail an s.pieringer@ranchhorse.de.

Wir freuen uns auf euch!

Jahreshauptversammlung des ranchhorse e.V.

Hallo liebe Mitglieder,

zu aller erst hoffen wir, dass es euch und euren Familien gut geht!

Viele Wochen und Monate mit Einschränkungen in unserer aller öffentlichen und privaten Arbeits- und Lebensbereiche und sämtlichen Veranstaltungs- und Terminabsagen in allen erdenklichen Kontexten liegen nun schon hinter uns und so langsam können auch wir als ranchhorse-Verein mit unseren Aktivitäten fortfahren.

Für unsere Jahreshauptversammlung, die ja schon für Februar geplant war, haben wir nun einen neuen Termin gefunden – am Samstag, 18. Juli 2020 treffen wir uns wie gewohnt und zu den zu dieser Zeit geltenden Hygienevorschriften im Barockreitzentrum Heimsheim. Eine neue Einladung hierzu findet ihr im Anhang, wir hoffen auf euer zahlreiches Erscheinen und freuen uns auf euch.

Gerne könnt ihr dazu Fotos aus den vergangen Jahren rund um unser Vereinsgeschehen mitbringen (nicht unbedingt reine Turnierfotos – davon haben wir genügend – gerne Bilder vom „drum rum“). Am besten bringt ihr diese digital auf einem USB-Stick zur Versammlung mit. Vielleicht findet sich ja das eine oder andere schöne Erinnerungsbild – bedenkt dabei aber bitte die Datenschutzrichtlinien besonders im Zusammenhang mit darauf abgebildeten Personen schon im Vorfeld für eine möglicherweise spätere Veröffentlichung auf unserer Website – vielen Dank!

Auch unsere Kursplanung für Wochenenden mit unseren vereinsinternen Trainern, die ihr einmal pro Jahr zu sehr günstigen Konditionen belegen könnt, ist wieder im Gange – sobald uns die Termine vorliegen, informieren wir euch und verschicken die Ausschreibungen dazu. Bisher hat dieses Jahr erst ein Trainingswochenende bei Patrick Sattler stattfinden können, bei dem noch einige von euch dabei sein konnten. Wer an den nächsten geplanten Kursen nicht teilnehmen kann, hat auch die Möglichkeit, über unser Formular (siehe Anhang) einen eigens gewählten Kurs bei einer/m unserer vereinsinternen Trainer*innen zu belegen und sich diesen vom Verein bezuschussen zu lassen. 

Daher werden wir auch in den nächsten Wochen eure Mitgliedsbeiträge regulär einziehen können. Die „Barzahler“ oder „Selbstüberweiser“ denken bitte ebenfalls daran, sofern noch nicht geschehen 🙂

Und noch eine Bitte, wenn sich eure persönlichen Daten ändern sollten, gebt auch mir bitte kurz Bescheid, damit meine Datenbank aktuell bleibt. Dankeschön!

Soweit einmal für heute – wir sehen uns hoffentlich auf der JHV und können dort weitere Neuigkeiten und Informationen besprechen und uns austauschen.

Herzliche Grüße
Steffi Pieringer

2020 Einladung Jahreshauptversammlung

2020 RH Kurs-Zuschuss, eigene Trainer

Roping Kurs mit Jan Zweers

Am Wochenende den 30.11./01.12.2019 veranstaltete der Ranch Horse Verein auf der Riedhof Ranch in Kehl einen Roping Kurs mit Jan Zweers.
Insgesamt 11 Teilnehmer nahmen an dem zweitägigen Kurs teil, ob mit oder ohne Pferd, ob Anfänger oder Fortgeschritten, Jan hatte für jeden Tipps und Tricks auf Lager, wie das Lasso werfen verbessert und die Technik verfeinert werden konnte.
In zwei Gruppen wurde zweimal täglich trainiert. Die beginnenden Cowboys und Cowgirls übten zuerst eine Einheit lang, vom Boden aus die Kuh-Dummys zu fangen, während die Fortgeschrittenen direkt vom Pferd aus auf die Dummys warfen. Eine kleine Steigerung war es dann, einen Dummy zu fangen, den ein anderer zog. Hierbei konnte auch gleich die Dallytechnik mit angewandt und erlernt werden. Als die Technik des Ropens dann soweit erlernt war, kamen natürlich auch Rinder zum Einsatz. Es wurde sowohl versucht ein einzelnes Rind zu fangen, als auch aus der Herde eines zu separieren und dann zu fangen.
Wichtig hierbei war ein Breakaway Rope, dass sich auf Zug selbstständig öffnet, zu verwenden, um die Rinder nicht zu verletzen.
Im Laufe des Kurses wurde das Aufkeulen (Lasso aufwickeln) schon zu einer Selbstverständlichkeit und auch die verschiedenen Techniken wie Sidearm, Overhead und over the left shoulder wurden immer vertrauter.

20191130_163141-FB


Das Ranch Roping kommt von der tatsächlichen Ranch Arbeit und wird Beispielsweise in den USA und Canada schon seit jeher praktiziert, um einzelne Rinder zu separieren und diese dann z.B. zu Brandmarken. Schnell wurde klar, dass das Lasso werfen gar nicht so einfach ist, wie es zunächst aussieht. Dennoch hat Jan es geschafft, seinen eigenen Spaß und seine Faszination für das Roping zu vermitteln und konnte jeden dort abholen wo er war.
Es war ein ausgesprochen lohnenswerter, lustiger und lehrreicher Roping Kurs.

Wir freuen uns auf einen (voraussichtlich) weiteren Kurs mit Jan im nächsten Jahr.

Bericht und Fotos: Lucca-Josephina Hoffmann

Versatility Ranch Horse: „End of the Year“-Party 2019

Die Longhorn Ranch von Elke und Eberhard „Hank“ Klotz im pfälzischen Schönau-Gebüg wurde erneut vom Ranch Horse Verein ausgewählt, um mit einer Feier das Jahr stilvoll ausklingen zu lassen. Unter fünf Turnieren konnten die Ranch-Horse-Reiter vergangenes Jahr wählen, verteilt auf drei Bundesländer. Geritten wurde in den Klassen Open, Amateur und Einsteiger und aufgrund eines Streichergebnisses wurden demnach maximal vier Wettbewerbe gewertet.

Wie in den letzten Jahren zuvor wurde innerhalb der Ranch-Horse-Turnierserie eine gesonderte Wertung für die Mitglieder des Ranchhorse-Vereins e.V. Gammertingen vorgenommen. Als Minimum zählen drei gerittene Turniere und natürlich die gewertete Höchstpunktzahl. Dank der Hauptsponsoren des Ranchhorse-Vereins standen für die Sieger der einzelnen Klassen erneut wertvolle Preise zur Verfügung. Bevor André Weber in seiner Funktion als 1. Vorsitzender des Ranchhorse-Vereins die Namen verkündete, dankte er den Sponsoren und den Veranstaltern, ohne deren Einsatz vieles nicht möglich wäre. Traditionsmäßig begann er mit der Einsteiger-Division:
All Around Champion 2019 dieser Klasse ist Thomas Hofacker mit Cowboys Cool Jessie und Josef Göggel von der Firma SoftArt® aus Gammertingen überreichte ihm einen ganz besonderen Sattel – ein aus Herman-Oak-Leder gefertigtes Einzelstück. Weiter ging es mit der Amateur Division und hier hieß die Siegerin Julie Lorentz aus Frankreich mit ihrem Brady Smoke Jo. Mike Day von Cowboy Headquarter aus Heroldstatt überreichte ihr einen Gutschein für den diesjährigen Trophy-Sattel. Dörte Turge und Haidas Cutter Lynx gefolgt von Karina Weber mit Pocos Glowing Rose waren die Reserve- und Co-Reserve-Champion und nahmen wertvolle Sachpreise in Empfang. Die Open Class im vereinseigenen Cup wurde – wie beim RH-Cup Südwest – von Leni Bartmann und Smart Little Theo dominiert und sie erhält ebenfalls einen Gutschein für einen Sattel aus den Händen von Nina Würtz (Sattlerei Würtz, Brackenheim), den sie sich nach ihren Wünschen anfertigen lassen kann. Reserve Champion Open ist André Weber mit Pocos Glowing Trutbert und auf dem dritten Platz kamen dieses Jahr Clara Marie Heinen und MCR Highgenuineoakey.

Die Versatility-Shows sind aus dem Gedanken heraus entstanden, die ganze Vielseitigkeit eines Ranchpferdes zu demonstrieren und abprüfen zu lassen. In den letzten Jahren hat das Regelwerk einige Änderungen erfahren, aber um die Punkte für den Titel des All Around Versatility Ranch Horse Champion zu sammeln, muss ein Pferd und ein Reiter in allen drei Kategorien (siehe DQHA Regelbuch SWH551) starten. Dazu ist es zwingend erforderlich, eine Rinderklasse zu absolvieren und es muss auch in der Conformation geshowt werden. Inzwischen besteht der Wettbewerb aus insgesamt sechs Einzelprüfungen und die Ranch Horse Reiter der Cups folgen dem Allround-Gedanken und starten alle Prüfungen. Eine „komplette“ Versatility Ranch Horse Competition ist demnach eine Disziplin mit einem hohen Anspruch und auch wer in der vergangenen Saison nicht auf den vorderen Plätzen gelandet ist, verdient unbedingt Respekt.

„Herzlichen Glückwunsch“ an die Sieger und Platzierten sowie eine friedvolle Weihnachtszeit und ein gesundes Wiedersehen im neuen Jahr!

Text und Bilder von Carola Steen

Ranch Horse Cup 2020

Termine & Highlights

in den letzten Jahren gab es bei der Versatility Ranch Horse mit dem „Ranch Horse Cup Deutschland“ und „Ranchhorse Vereins Cup“ zwei Cup Serien.
Diese Cup Serien werden 2020 fortgeführt und sogar um ein Turnier erweitert:

02./03.05.2020        Sinsheim Open in Sinsheim
30./31.05.2020        Riedhof Ranch Open in Kehl
20./21.06.2020        Wollbacher Ranchhorse Turnier in Wollbach
04./05.07.2020        Ranchhorse Verein Classic in Gundesheim
25./26.07.2020        Mühlental Ranch Open I in Steinau
22./23.08.2020        Mühlental Ranch Open II in Steinau

Auf diesen Turnieren werden die VRH Klassen Gesamt und Einzel für Open, Amateur und Youth als AQHA und Rasseoffene (RO) Klassen sowie Open Green und Einsteiger als RO Klasse ausgeschrieben und angeboten, Die AQHA und RO Klassen finden Class in Class nach dem Regelwerk der AQHA statt.

Der Ranch Horse Cup Deutschland ist ein Wettbewerb der Veranstalter. In diesem Cup sind alle Pferderassen und alle Vorsteller startberechtigt.

Der Ranchhorse Vereins Cup ist ein Wettbewerb des Ranchhorse e.V. Gammertingen. In diesem Cup sind Mitglieder des Ranchhorse e.V. startberechtigt.

Beide Wettbewerbe werden nach dem AQHA All Around Versatility Ranch Horse Regelwerk in den Abteilungen Open, Amateur, Youth und Einsteiger durchgeführt. Dazu müssen ein Pferd und ein Reiter in allen drei Kategorien starten, um sich zu qualifizieren. Sieger des Wettbewerbs ist die Pferd-/Reiterkombination mit der größten Gesamtpunktzahl. Dazu werden die VRH Punkte aus den 6 Turnieren zusammengezählt. Gewertet werden aber nur 4 Turniere und zwar die Turniere mit der höheren Gesamtpunktezahl. Die Punkte zählen im Deutschland Cup und für die Ranchhorse Vereinsmitglieder im Vereins Cup.

Bei den Cups gibt es in jeder Abteilung wertvolle Preise zu gewinnen. Was genau, darüber berichten wir, wenn die Verhandlungen mit den Sponsoren abgeschlossen sind.

Ergänzt wird das Turnierangebot durch die Klassen AQHA/RQ Cutting und AQHA/RO Working Cow Horse. Letzteres unter Umständen eventuell sogar mit EWU Qualifikation für die German Open, falls dazu von der EWU die Genehmigung erteilt wird.

Ranch Roping Kurs mit Jan Zweers am 30.11. und 1.12.2019

Trainingsangebot des ranchhorse e.V.

Zum Abschluss des Jahres organisieren wir noch einmal zwei Trainingstage bzw. ein Trainingswochenende mit einem unserer vereinsangehörigen Trainer rund um das Thema Versatility. Für unsere Mitglieder besteht hierbei die Möglichkeit, sehr günstig daran teilzunehmen. Die Lehrgangsgebühr für Vereinsmitglieder beträgt bei allen Angeboten einheitlich nur 30,– € pro Tag (ohne Cattle Charge und Nebenkosten, siehe Anmeldeformular).  

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Reiter begrenzt. Sollten wir einen Lehrgang nicht mit Vereinsreitern belegen können, besteht die Möglichkeit, auch als Nichtmitglied daran  teilzunehmen. Die Kosten für Nichtmitglieder liegen dann ohne Nebenkosten bei 80,– € / Tag. 

Anmelden könnt ihr euch ausschließlich über den Verein, und zwar nur mit dem entsprechend vollständig ausgefüllten Anmeldeformular per Mail an Steffi Pieringer.

Zur Ausschreibung und Anmeldung 

4. Ranchhorse Versatility-Jugendcamp, 4.-6.10.2019

4. Ranchhorse Versatility-Jugendcamp
am 04.10. – 06.10.2019
auf der Riedhof Ranch in Kehl-Marlen

Meldet euch schnell an!
Am besten per Email unter ranchhorse.de oder unter hildenbrand78@web.de

Wie immer beginnt unser Workshop Freitags ca. 18:00Uhr mit gemeinsamen Reiten in der Halle. Dabei teilen wir die Gruppen für das Wochenende ein. Samstag und Sonntag gestalten wir dann rund um die Versatility Ranch Horse-Disziplinen: Ranch Trail, Ranch Riding, Ranch Reining, Ranch Cow Work und Ranch Cutting. Zwischendurch wird natürlich traditionell auch das Rope geschwungen, Wer eins hat, auf jeden Fall mitbringen, gehört zu unserer festen Ausrüstung.

Als Highlight konnten wir für dieses Jahr zwei zusätzliche Trainer, die auch dem Ranchhorse e.V. angehören, dazu gewinnen. Unterstützt und begleitet werdet ihr in diesem Jahr von Mike Bartmann und Patrick Sattler.

Mitzubringen sind neben einem eigenen Pferd inklusive Zubehör: Kraftfutter fürs Pferd, geeignete Reitkleidung und Regenschutz, Reithelm, eventuell benötigte Medikamente, Versicherungskarte, Kulturbeutel und Schlafsachen wie Schlafsack, Kissen, Isomatte/Luftmatratze/Feldbett.

Das Mindestalter zur Teilnahme beträgt 12 Jahre (versicherungstechnisch sind jüngere Teilnehmer leider ausgenommen).
Hengste sind nicht zugelassen. Helmpflicht für alle Jugendliche unter 18 Jahren.
Es gilt absolutes Alkohol- und Rauchverbot.

Voraussichtliches Ende Sonntag ca. 17 Uhr.

Gerne laden wir die Eltern ein, am Sonntag zu unserem „Abschluss Event“ ab 15 Uhr dabei zu sein.

Ihr könnt euch für den Workshop schriftlich anmelden (bitte unbedingt das vorgesehene Anmeldeformular benutzen!!).

 

Anmeldung Jugendworkshop Kehl 2019

 

Veranstalter: ranchhorse e.V., Ölbergstr. 28, 72501 Gammertingen
Veranstaltungsort: Riedhof Ranch, Riedhöfe 2, 77694 Kehl-Marlen

Wir freuen uns auch dieses Jahr, wenn ihr alle wieder hoch motiviert dabei seid.

Euer „ranchhorse-Jugendworkshop-Team“!

Die Champions des Ranchhorse-Vereinscup dürfen sich wieder auf Mega-Preise freuen!

Der Ranchhorse-Verein e.V. Gammertingen zählt während der Saison die Punkte seiner Mitglieder in einem vereinseigenen Ranking. Dank der Hauptsponsoren des Ranchhorse-Vereins stehen am Ende der Saison für die Sieger der einzelnen Klassen erneut Trophy-Sättel und weitere, wertvolle Sachpreise zur Verfügung. Der Allround-Champion Open des Jahres 2019 erhält einen Sattel aus der Sattlerei Würtz (Steffen Würtz, Brackenheim); für die Amateur Division gibt es einen Sattel von Cowboy Headquarter (Wolfgang Day, Heroldstatt). Alternativ kann in beiden Fällen ein Gutschein im Wert von 2000,- Euro ausgegeben werden. Für den Sieger (oder die Siegerin) der  Einsteiger Division steht ein bereits gefertigter Sattel bereit, gesponsert von SoftArt® (Josef Göggel, Gammertingen).

An dieser Stelle möchte der Ranchhorse-Verein allen Sponsoren, die den Vereinscup mit viel Einsatz unterstützen, ein großes „Dankeschön“ aussprechen!

EIN SUPER-TURNIER-WOCHENENDE AUF DER RIEDHOF OPEN 2019 in Kehl-Marlen (C. Steen)

Die 2te Highpoint Show der NCHA of Germany mit allen Leistungsklassen und langer Starterliste, anschließend die 3te Versatility Ranch Horse Show im Ranch Horse Cup Deutschland sowie im Ranchhorse Vereins-Cup mit starken Klassen. Perfekte Bedingungen und ein engagiertes Team machen das Turnier immer wieder zu etwas Besonderem – Danke schön an Fam. Dodzuweit und den vielen Helfern vor und hinter den Kulissen!

Die All-Around-Champions, Vize- und co-Vize-Champions der Riedhof Open 2019

VRH Open:
Leni Bartmann mit Smart Little Theo
André Weber mit Pocos Glowing Trutbert
Maik Bartmann mit Starlite Cat

VRH Amateur:
Katrin Lepschi mit A Roosters Wrangler
Karina Weber mit Pocos Glowing Rose
Dörte Turge mit Haidas Cutter Lynx

VRH Einsteiger:
Denise-Marie Vlach mit The One In Silk
Thomas Horacker mit Cowboys Cool Jessie
Magdalena Schmidt mit Moe’s Tavern

Herzlichen Glückwunsch allen Siegern und Platzierten!

Hier eine Auswahl der Bilder (von Carola Steen)

Sinsheim Open 2019, Ergebnisse und Bilder von Carola Steen

Am Samstag startete das Turnier mit den Einsteigern der Versatility, um dann mit NRCHA-Shows weiterzugehen. Der Sonntag stand ganz im Vordergrund dieser Vielseitigkeitsprüfung und die Zuschauer sahen Ranchreiten auf hohem Niveau. Manchmal hatte man das Gefühl, zwischen dem Punktestand einzelner Teilnehmer passte kein Blatt. Bis zum Schluss blieb es spannend und nach einer kurzen Rechenpause standen die All-Around-Champions, Vize-Champions und Co-Vize-Champions der drei Klassen fest:

VRH Open:
Leni Bartmann mit Smart Little Theo
Maik Bartmann mit Talismanic Rooster
Clara Maria Heinen mit MCR Highgenuineoakey

VRH Amateur:
Lucca Josephine Hoffmann mit Jokers Luna
Nina Judith Henny mit Tivios Prize
Karina Weber mit Pocos Glowing Rose

VRH Einsteiger:
Denise-Marie Vlach (CH) mit The One in Silk
Thomas Hofacker mit Cowboys Cool Jessie
Patrick Duarte (LUX) mit Olena Haida Sue

Danke schön an den Hauptsponsor Claudia Griesser Ranch Equipment und an die vielen Helfer vor und hinter den Kulissen: Es hat einfach wieder alles gepasst!

Sämtliche Ergebnisse demnächst auf www.qh-service.de