Versatility Ranch Horse: „End of the Year“-Party 2019

Die Longhorn Ranch von Elke und Eberhard „Hank“ Klotz im pfälzischen Schönau-Gebüg wurde erneut vom Ranch Horse Verein ausgewählt, um mit einer Feier das Jahr stilvoll ausklingen zu lassen. Unter fünf Turnieren konnten die Ranch-Horse-Reiter vergangenes Jahr wählen, verteilt auf drei Bundesländer. Geritten wurde in den Klassen Open, Amateur und Einsteiger und aufgrund eines Streichergebnisses wurden demnach maximal vier Wettbewerbe gewertet.

Wie in den letzten Jahren zuvor wurde innerhalb der Ranch-Horse-Turnierserie eine gesonderte Wertung für die Mitglieder des Ranchhorse-Vereins e.V. Gammertingen vorgenommen. Als Minimum zählen drei gerittene Turniere und natürlich die gewertete Höchstpunktzahl. Dank der Hauptsponsoren des Ranchhorse-Vereins standen für die Sieger der einzelnen Klassen erneut wertvolle Preise zur Verfügung. Bevor André Weber in seiner Funktion als 1. Vorsitzender des Ranchhorse-Vereins die Namen verkündete, dankte er den Sponsoren und den Veranstaltern, ohne deren Einsatz vieles nicht möglich wäre. Traditionsmäßig begann er mit der Einsteiger-Division:
All Around Champion 2019 dieser Klasse ist Thomas Hofacker mit Cowboys Cool Jessie und Josef Göggel von der Firma SoftArt® aus Gammertingen überreichte ihm einen ganz besonderen Sattel – ein aus Herman-Oak-Leder gefertigtes Einzelstück. Weiter ging es mit der Amateur Division und hier hieß die Siegerin Julie Lorentz aus Frankreich mit ihrem Brady Smoke Jo. Mike Day von Cowboy Headquarter aus Heroldstatt überreichte ihr einen Gutschein für den diesjährigen Trophy-Sattel. Dörte Turge und Haidas Cutter Lynx gefolgt von Karina Weber mit Pocos Glowing Rose waren die Reserve- und Co-Reserve-Champion und nahmen wertvolle Sachpreise in Empfang. Die Open Class im vereinseigenen Cup wurde – wie beim RH-Cup Südwest – von Leni Bartmann und Smart Little Theo dominiert und sie erhält ebenfalls einen Gutschein für einen Sattel aus den Händen von Nina Würtz (Sattlerei Würtz, Brackenheim), den sie sich nach ihren Wünschen anfertigen lassen kann. Reserve Champion Open ist André Weber mit Pocos Glowing Trutbert und auf dem dritten Platz kamen dieses Jahr Clara Marie Heinen und MCR Highgenuineoakey.

Die Versatility-Shows sind aus dem Gedanken heraus entstanden, die ganze Vielseitigkeit eines Ranchpferdes zu demonstrieren und abprüfen zu lassen. In den letzten Jahren hat das Regelwerk einige Änderungen erfahren, aber um die Punkte für den Titel des All Around Versatility Ranch Horse Champion zu sammeln, muss ein Pferd und ein Reiter in allen drei Kategorien (siehe DQHA Regelbuch SWH551) starten. Dazu ist es zwingend erforderlich, eine Rinderklasse zu absolvieren und es muss auch in der Conformation geshowt werden. Inzwischen besteht der Wettbewerb aus insgesamt sechs Einzelprüfungen und die Ranch Horse Reiter der Cups folgen dem Allround-Gedanken und starten alle Prüfungen. Eine „komplette“ Versatility Ranch Horse Competition ist demnach eine Disziplin mit einem hohen Anspruch und auch wer in der vergangenen Saison nicht auf den vorderen Plätzen gelandet ist, verdient unbedingt Respekt.

„Herzlichen Glückwunsch“ an die Sieger und Platzierten sowie eine friedvolle Weihnachtszeit und ein gesundes Wiedersehen im neuen Jahr!

Text und Bilder von Carola Steen

Ranch Horse Cup 2020

Termine & Highlights

in den letzten Jahren gab es bei der Versatility Ranch Horse mit dem „Ranch Horse Cup Deutschland“ und „Ranchhorse Vereins Cup“ zwei Cup Serien.
Diese Cup Serien werden 2020 fortgeführt und sogar um ein Turnier erweitert:

02./03.05.2020        Sinsheim Open in Sinsheim
30./31.05.2020        Riedhof Ranch Open in Kehl
20./21.06.2020        Wollbacher Ranchhorse Turnier in Wollbach
04./05.07.2020        Ranchhorse Verein Classic in Gundesheim
25./26.07.2020        Mühlental Ranch Open I in Steinau
22./23.08.2020        Mühlental Ranch Open II in Steinau

Auf diesen Turnieren werden die VRH Klassen Gesamt und Einzel für Open, Amateur und Youth als AQHA und Rasseoffene (RO) Klassen sowie Open Green und Einsteiger als RO Klasse ausgeschrieben und angeboten, Die AQHA und RO Klassen finden Class in Class nach dem Regelwerk der AQHA statt.

Der Ranch Horse Cup Deutschland ist ein Wettbewerb der Veranstalter. In diesem Cup sind alle Pferderassen und alle Vorsteller startberechtigt.

Der Ranchhorse Vereins Cup ist ein Wettbewerb des Ranchhorse e.V. Gammertingen. In diesem Cup sind Mitglieder des Ranchhorse e.V. startberechtigt.

Beide Wettbewerbe werden nach dem AQHA All Around Versatility Ranch Horse Regelwerk in den Abteilungen Open, Amateur, Youth und Einsteiger durchgeführt. Dazu müssen ein Pferd und ein Reiter in allen drei Kategorien starten, um sich zu qualifizieren. Sieger des Wettbewerbs ist die Pferd-/Reiterkombination mit der größten Gesamtpunktzahl. Dazu werden die VRH Punkte aus den 6 Turnieren zusammengezählt. Gewertet werden aber nur 4 Turniere und zwar die Turniere mit der höheren Gesamtpunktezahl. Die Punkte zählen im Deutschland Cup und für die Ranchhorse Vereinsmitglieder im Vereins Cup.

Bei den Cups gibt es in jeder Abteilung wertvolle Preise zu gewinnen. Was genau, darüber berichten wir, wenn die Verhandlungen mit den Sponsoren abgeschlossen sind.

Ergänzt wird das Turnierangebot durch die Klassen AQHA/RQ Cutting und AQHA/RO Working Cow Horse. Letzteres unter Umständen eventuell sogar mit EWU Qualifikation für die German Open, falls dazu von der EWU die Genehmigung erteilt wird.

Ranch Roping Kurs mit Jan Zweers am 30.11. und 1.12.2019

Trainingsangebot des ranchhorse e.V.

Zum Abschluss des Jahres organisieren wir noch einmal zwei Trainingstage bzw. ein Trainingswochenende mit einem unserer vereinsangehörigen Trainer rund um das Thema Versatility. Für unsere Mitglieder besteht hierbei die Möglichkeit, sehr günstig daran teilzunehmen. Die Lehrgangsgebühr für Vereinsmitglieder beträgt bei allen Angeboten einheitlich nur 30,– € pro Tag (ohne Cattle Charge und Nebenkosten, siehe Anmeldeformular).  

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Reiter begrenzt. Sollten wir einen Lehrgang nicht mit Vereinsreitern belegen können, besteht die Möglichkeit, auch als Nichtmitglied daran  teilzunehmen. Die Kosten für Nichtmitglieder liegen dann ohne Nebenkosten bei 80,– € / Tag. 

Anmelden könnt ihr euch ausschließlich über den Verein, und zwar nur mit dem entsprechend vollständig ausgefüllten Anmeldeformular per Mail an Steffi Pieringer.

Zur Ausschreibung und Anmeldung 

4. Ranchhorse Versatility-Jugendcamp, 4.-6.10.2019

4. Ranchhorse Versatility-Jugendcamp
am 04.10. – 06.10.2019
auf der Riedhof Ranch in Kehl-Marlen

Meldet euch schnell an!
Am besten per Email unter ranchhorse.de oder unter hildenbrand78@web.de

Wie immer beginnt unser Workshop Freitags ca. 18:00Uhr mit gemeinsamen Reiten in der Halle. Dabei teilen wir die Gruppen für das Wochenende ein. Samstag und Sonntag gestalten wir dann rund um die Versatility Ranch Horse-Disziplinen: Ranch Trail, Ranch Riding, Ranch Reining, Ranch Cow Work und Ranch Cutting. Zwischendurch wird natürlich traditionell auch das Rope geschwungen, Wer eins hat, auf jeden Fall mitbringen, gehört zu unserer festen Ausrüstung.

Als Highlight konnten wir für dieses Jahr zwei zusätzliche Trainer, die auch dem Ranchhorse e.V. angehören, dazu gewinnen. Unterstützt und begleitet werdet ihr in diesem Jahr von Mike Bartmann und Patrick Sattler.

Mitzubringen sind neben einem eigenen Pferd inklusive Zubehör: Kraftfutter fürs Pferd, geeignete Reitkleidung und Regenschutz, Reithelm, eventuell benötigte Medikamente, Versicherungskarte, Kulturbeutel und Schlafsachen wie Schlafsack, Kissen, Isomatte/Luftmatratze/Feldbett.

Das Mindestalter zur Teilnahme beträgt 12 Jahre (versicherungstechnisch sind jüngere Teilnehmer leider ausgenommen).
Hengste sind nicht zugelassen. Helmpflicht für alle Jugendliche unter 18 Jahren.
Es gilt absolutes Alkohol- und Rauchverbot.

Voraussichtliches Ende Sonntag ca. 17 Uhr.

Gerne laden wir die Eltern ein, am Sonntag zu unserem „Abschluss Event“ ab 15 Uhr dabei zu sein.

Ihr könnt euch für den Workshop schriftlich anmelden (bitte unbedingt das vorgesehene Anmeldeformular benutzen!!).

 

Anmeldung Jugendworkshop Kehl 2019

 

Veranstalter: ranchhorse e.V., Ölbergstr. 28, 72501 Gammertingen
Veranstaltungsort: Riedhof Ranch, Riedhöfe 2, 77694 Kehl-Marlen

Wir freuen uns auch dieses Jahr, wenn ihr alle wieder hoch motiviert dabei seid.

Euer „ranchhorse-Jugendworkshop-Team“!

Die Champions des Ranchhorse-Vereinscup dürfen sich wieder auf Mega-Preise freuen!

Der Ranchhorse-Verein e.V. Gammertingen zählt während der Saison die Punkte seiner Mitglieder in einem vereinseigenen Ranking. Dank der Hauptsponsoren des Ranchhorse-Vereins stehen am Ende der Saison für die Sieger der einzelnen Klassen erneut Trophy-Sättel und weitere, wertvolle Sachpreise zur Verfügung. Der Allround-Champion Open des Jahres 2019 erhält einen Sattel aus der Sattlerei Würtz (Steffen Würtz, Brackenheim); für die Amateur Division gibt es einen Sattel von Cowboy Headquarter (Wolfgang Day, Heroldstatt). Alternativ kann in beiden Fällen ein Gutschein im Wert von 2000,- Euro ausgegeben werden. Für den Sieger (oder die Siegerin) der  Einsteiger Division steht ein bereits gefertigter Sattel bereit, gesponsert von SoftArt® (Josef Göggel, Gammertingen).

An dieser Stelle möchte der Ranchhorse-Verein allen Sponsoren, die den Vereinscup mit viel Einsatz unterstützen, ein großes „Dankeschön“ aussprechen!

EIN SUPER-TURNIER-WOCHENENDE AUF DER RIEDHOF OPEN 2019 in Kehl-Marlen (C. Steen)

Die 2te Highpoint Show der NCHA of Germany mit allen Leistungsklassen und langer Starterliste, anschließend die 3te Versatility Ranch Horse Show im Ranch Horse Cup Deutschland sowie im Ranchhorse Vereins-Cup mit starken Klassen. Perfekte Bedingungen und ein engagiertes Team machen das Turnier immer wieder zu etwas Besonderem – Danke schön an Fam. Dodzuweit und den vielen Helfern vor und hinter den Kulissen!

Die All-Around-Champions, Vize- und co-Vize-Champions der Riedhof Open 2019

VRH Open:
Leni Bartmann mit Smart Little Theo
André Weber mit Pocos Glowing Trutbert
Maik Bartmann mit Starlite Cat

VRH Amateur:
Katrin Lepschi mit A Roosters Wrangler
Karina Weber mit Pocos Glowing Rose
Dörte Turge mit Haidas Cutter Lynx

VRH Einsteiger:
Denise-Marie Vlach mit The One In Silk
Thomas Horacker mit Cowboys Cool Jessie
Magdalena Schmidt mit Moe’s Tavern

Herzlichen Glückwunsch allen Siegern und Platzierten!

Hier eine Auswahl der Bilder (von Carola Steen)

Sinsheim Open 2019, Ergebnisse und Bilder von Carola Steen

Am Samstag startete das Turnier mit den Einsteigern der Versatility, um dann mit NRCHA-Shows weiterzugehen. Der Sonntag stand ganz im Vordergrund dieser Vielseitigkeitsprüfung und die Zuschauer sahen Ranchreiten auf hohem Niveau. Manchmal hatte man das Gefühl, zwischen dem Punktestand einzelner Teilnehmer passte kein Blatt. Bis zum Schluss blieb es spannend und nach einer kurzen Rechenpause standen die All-Around-Champions, Vize-Champions und Co-Vize-Champions der drei Klassen fest:

VRH Open:
Leni Bartmann mit Smart Little Theo
Maik Bartmann mit Talismanic Rooster
Clara Maria Heinen mit MCR Highgenuineoakey

VRH Amateur:
Lucca Josephine Hoffmann mit Jokers Luna
Nina Judith Henny mit Tivios Prize
Karina Weber mit Pocos Glowing Rose

VRH Einsteiger:
Denise-Marie Vlach (CH) mit The One in Silk
Thomas Hofacker mit Cowboys Cool Jessie
Patrick Duarte (LUX) mit Olena Haida Sue

Danke schön an den Hauptsponsor Claudia Griesser Ranch Equipment und an die vielen Helfer vor und hinter den Kulissen: Es hat einfach wieder alles gepasst!

Sämtliche Ergebnisse demnächst auf www.qh-service.de

Neue Ranchhorseklasse für unerfahrene Pferde

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Ranchhorse e.V. wurde einstimmig über eine neue  Klasse abgestimmt, die GREEN CLASS.
Jedes Pferd jeden Alters darf im ersten Jahr mit Snafflebit/Hackamore, wahlweise einhändig oder beidhändig (wechseln erlaubt) vorgestellt werden.
Dies gibt auch älteren Pferden die Möglichkeit eines Einstiegs in die Versatility Ranch Horse Klassen.
Gerade für die Rinderklassen bietet diese Klasse auch mehr Reiter, die nicht Einsteiger starten können und deren Pferde in der Ausbildung noch nicht so weit sind, alle Disziplinen im Bit zu starten, die Möglichkeit erste Erfahrungen in diesen vielschichtigen Turnieren zu sammeln.

Diese Klasse ist eine reine Open Klasse ohne AQHA Approval und wird als RHV Klasse stattfinden.
Es gilt das AQHA Open Regelwerk.

REGELWERK OPEN GREEN HORSE:
Die Klasse wird gemäß AQHA Anforderungen VHR gerichtet. Besonderheit: Pferde unabhängig ihres Alters dürfen beidhändig in Snaffel-Bit/Hackamore und/oder einhändig im Bit vorgestellt werden (Zäumung kann für verschiedene Disziplinen gewechselt werden). Startberechtigt sind nur Pferde 3 jährig und älter die bisher nicht in einer oder mehreren VRH Klassen vorgestellt wurden.
Startberechtigung gilt nur für ein Jahr, Beginn des Jahres ist jeweils der 1. Januar. Parallele Starts in der Green Horse Klasse und der Open/Amateur Klasse sind möglich.
Für die Green Horse Klasse gibt es keine Jahreswertung. 

Ranch Horse Turniere 2019, neue Klasse, Änderung im Regelwerk Einsteiger

Der Ranch Horse Turnierplan 2019 steht. Hier die Termine und Neuigkeiten der Ranch Horse Turniere.

Zuerst die Termine:

13./14.04.2019 Ranchhorse Verein Classic
04./05.05.2019 Sinsheim Open
08./09.06.2019 Riedhof Ranch Open
06./07.07.2019 Wollbacher Ranch Horse Turnier
27./28.07.2019 Mühlental Ranch Open

Diese 5 Turniere sind zusammengefasst im Ranch Horse Cup Deutschland und Ranchhorse Verein Cup. Gewertet werden aber nur 4 Turniere und zwar die Turniere mit der höheren Gesamtpunktezahl. 
Der Ranch Horse Cup Deutschland ist der Nachfolger des Ranch Horse Cup Südwest. Sponsoren des Ranch Horse Cup Deutschland sind die fünf Turnierveranstalter und vom Ranchhorse Verein Cup der Ranchhorse Verein.

Neu ist, dass beide Wettbewerbe nach dem VRH Allaround Punktesystem durchgeführt werden. Dieses Punktesystem ist nicht von der Starterzahl abhängig. Der Erste bekommt immer 9 Punkte, der Zweite 8 Punkte usw.

Auf den Turnieren werden die sechs Ranch Horse Klassen Ranch Riding, Ranch Trail, Ranch Reining, Ranch Cow Work, Ranch Cutting und Ranch als AQHA und DQHA/Rasseoffene Klassen für Open, Open Green, Amateur, Youth und Einsteiger angeboten.

Neu sind die Klassen Open Green. Die Klasse wird gemäß AQHA Anforderungen VHR gerichtet. Besonderheit: Pferde unabhängig ihres Alters dürfen beidhändig in Snaffel-Bit/Hackamore und/oder einhändig im Bit vorgestellt werden (Zäumung kann für verschiedene Disziplinen gewechselt werden). Startberechtigt sind nur Pferde 3 jährig und älter die bisher nicht in einer oder mehreren VRH Klassen vorgestellt wurden. Startberechtigung gilt nur für ein Jahr, Beginn des Jahres ist jeweils der 1. Januar. Parallele Starts in der Green Horse Klasse und der Open/Amateur Klasse ist möglich. Für die Green Horse Klasse gibt es keine Jahreswertung.

Die letzte Neuigkeit betrifft das Regelwerk für Einsteiger. Zugelassen in den VRH Einsteiger-Klassen sind Reiter aller Altersklassen, die 2018 und davor noch nie an einer Ranch Horse Show teilgenommen oder noch weniger als 3 Einsteiger-Punkte haben. In der Abteilung Einsteiger erhalten die Gesamtsieger der Jahreswertung folgende Punkte:
1. Platz 3 Punkte
2. Platz 2 Punkte
3. Platz 1 Punkt
Demnach steigt z.B. der Gesamtsieger der Einsteiger bereits nach einem Jahr zu den Amateuren auf.

Die Ausschreibung und das Nennformular für das erste Turnier liegt vor. Siehe www.qh-service.de.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken