Neue Ranchhorseklasse für unerfahrene Pferde

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Ranchhorse e.V. wurde einstimmig über eine neue  Klasse abgestimmt, die GREEN CLASS.
Jedes Pferd jeden Alters darf im ersten Jahr mit Snafflebit/Hackamore, wahlweise einhändig oder beidhändig (wechseln erlaubt) vorgestellt werden.
Dies gibt auch älteren Pferden die Möglichkeit eines Einstiegs in die Versatility Ranch Horse Klassen.
Gerade für die Rinderklassen bietet diese Klasse auch mehr Reiter, die nicht Einsteiger starten können und deren Pferde in der Ausbildung noch nicht so weit sind, alle Disziplinen im Bit zu starten, die Möglichkeit erste Erfahrungen in diesen vielschichtigen Turnieren zu sammeln.

Diese Klasse ist eine reine Open Klasse ohne AQHA Approval und wird als RHV Klasse stattfinden.
Es gilt das AQHA Open Regelwerk.

REGELWERK OPEN GREEN HORSE:
Die Klasse wird gemäß AQHA Anforderungen VHR gerichtet. Besonderheit: Pferde unabhängig ihres Alters dürfen beidhändig in Snaffel-Bit/Hackamore und/oder einhändig im Bit vorgestellt werden (Zäumung kann für verschiedene Disziplinen gewechselt werden). Startberechtigt sind nur Pferde 3 jährig und älter die bisher nicht in einer oder mehreren VRH Klassen vorgestellt wurden.
Startberechtigung gilt nur für ein Jahr, Beginn des Jahres ist jeweils der 1. Januar. Parallele Starts in der Green Horse Klasse und der Open/Amateur Klasse sind möglich.
Für die Green Horse Klasse gibt es keine Jahreswertung. 

Ranch Horse Turniere 2019, neue Klasse, Änderung im Regelwerk Einsteiger

Der Ranch Horse Turnierplan 2019 steht. Hier die Termine und Neuigkeiten der Ranch Horse Turniere.

Zuerst die Termine:

13./14.04.2019 Ranchhorse Verein Classic
04./05.05.2019 Sinsheim Open
08./09.06.2019 Riedhof Ranch Open
06./07.07.2019 Wollbacher Ranch Horse Turnier
27./28.07.2019 Mühlental Ranch Open

Diese 5 Turniere sind zusammengefasst im Ranch Horse Cup Deutschland und Ranchhorse Verein Cup. Gewertet werden aber nur 4 Turniere und zwar die Turniere mit der höheren Gesamtpunktezahl. 
Der Ranch Horse Cup Deutschland ist der Nachfolger des Ranch Horse Cup Südwest. Sponsoren des Ranch Horse Cup Deutschland sind die fünf Turnierveranstalter und vom Ranchhorse Verein Cup der Ranchhorse Verein.

Neu ist, dass beide Wettbewerbe nach dem VRH Allaround Punktesystem durchgeführt werden. Dieses Punktesystem ist nicht von der Starterzahl abhängig. Der Erste bekommt immer 9 Punkte, der Zweite 8 Punkte usw.

Auf den Turnieren werden die sechs Ranch Horse Klassen Ranch Riding, Ranch Trail, Ranch Reining, Ranch Cow Work, Ranch Cutting und Ranch als AQHA und DQHA/Rasseoffene Klassen für Open, Open Green, Amateur, Youth und Einsteiger angeboten.

Neu sind die Klassen Open Green. Die Klasse wird gemäß AQHA Anforderungen VHR gerichtet. Besonderheit: Pferde unabhängig ihres Alters dürfen beidhändig in Snaffel-Bit/Hackamore und/oder einhändig im Bit vorgestellt werden (Zäumung kann für verschiedene Disziplinen gewechselt werden). Startberechtigt sind nur Pferde 3 jährig und älter die bisher nicht in einer oder mehreren VRH Klassen vorgestellt wurden. Startberechtigung gilt nur für ein Jahr, Beginn des Jahres ist jeweils der 1. Januar. Parallele Starts in der Green Horse Klasse und der Open/Amateur Klasse ist möglich. Für die Green Horse Klasse gibt es keine Jahreswertung.

Die letzte Neuigkeit betrifft das Regelwerk für Einsteiger. Zugelassen in den VRH Einsteiger-Klassen sind Reiter aller Altersklassen, die 2018 und davor noch nie an einer Ranch Horse Show teilgenommen oder noch weniger als 3 Einsteiger-Punkte haben. In der Abteilung Einsteiger erhalten die Gesamtsieger der Jahreswertung folgende Punkte:
1. Platz 3 Punkte
2. Platz 2 Punkte
3. Platz 1 Punkt
Demnach steigt z.B. der Gesamtsieger der Einsteiger bereits nach einem Jahr zu den Amateuren auf.

Die Ausschreibung und das Nennformular für das erste Turnier liegt vor. Siehe www.qh-service.de.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Regelbuchänderungen 2019

Die neuen Regelbücher der AQHA und DQHA stehen zum Download bereit.

AQHA Handbuch 2019, Englische Originalfassung
DQHA Handbuch 2019, Deutsche Fassung

Folgende Regelbuchänderungen für 2019 zur Kenntnis:
(im nachfolgenden Text kursiv gekennzeichnet)

SHW552.3
Der Reiter darf nicht mehr als $ 15.000 Preisgeld (Lifetime) in einem
der folgenden Verbänden erritten haben: NRHA, NCHA, ACHA, RHAA, ASHA, NRSHA (National Ranch and Stock Horse Alliance) oder SHTX.

SHW554 Punkte
Punkte: Punkte werden in jeder individuellen Klasse vergeben, gemessen an der erreichten Platzierung und basierend auf der Gesamtzahl der Pferde in der entsprechenden Klasse. Die Punkte, die in jeder einzelnen Klasse erzielt werden zählen nur für die entsprechenden Ehrungen in der Ranch Division. Sie zählen nicht für irgendeine andere Ehrung oder Auszeichnung oder Qualifikation für eine andere AQHA-anerkannte Klasse oder AQHA Show Auszeichnung und soll nicht das Leveling in anderen Klassebeeinträchtigen.

SHW555 ALL-AROUND VERSATILITY RANCH HORSE.
… Alle Pferde, die in die Wertung zum All-Around Versatility Ranch Horse
gehen, werden gemäß ihrer Platzierungen und den daraus resultierenden Punkten gelistet. Das erstplatzierte Pferd, welches für den All Around Titel qualifiziert ist, erhält 50 Punkte, unabhängig von der Anzahl der gestarteten Pferde oder qualifizierten. Das Zweitplatzierte erhält 49 Punkte usw.
Zum Beispiel: Ein Pferd, welches für den All Around qualifiziert ist, platziert sich auf dem 16. Platz in der Klasse. Ist es das erste All Around qualifizierte Pferd in dieser Klasse erhält es 50 Punkte. Das nächste All Around Pferd erreicht Platz 22 in der gleichen Klasse und würde 49 Punkte erhalten usw.
Weiteres Beispiel: In einer Klasse mit 6 Teilnehmern erreicht das erste All Around qualifizierte Pferd Platz 2 und erhält damit 50 Punkte. Das nächste für den All Around qualifizierte Pferd erreicht Platz 4 und würde 49 Punkte erhalten usw. ….

SHW556.3
Die Mähne/Schweif darf nicht eingeflochten oder gezopft sein, keine Schweifverlängerungen, außer in VRH oder RHC Klassen, in denen Roping involviert ist, darf die Mähne für eine Länge von 12“-16“ (30,5-40,5 cm) vor dem Sattelpad eingeflochten sein. Keine Bänder oder ähnliche Verzierungen sind erlaubt.

SHW556.10
Wenn die Zügelführung aus zwei getrennten Zügeln besteht (Split Reins), kann das Ground Tie durch das Ablegen von einem oder beiden Zügeln am Boden geschehen. Romal Reins werden locker über das Pferd gehängt, egal ob mit oder ohne „get down rope“. Hobbles sind erlaubt.

SHW556.11
Der Gebrauch der „two-rein“-Ausrüstung ist in Working Cow Horse, Boxing, Ranch Riding, allen VRH und RHC Klassen für ein Jahr erlaubt.

SHW557.3
Keine Pferd/Reiterkombination soll disqualifiziert werden, außer für Lahmheit, Misshandlung des Pferdes, illegale Ausrüstung, Respektlosigkeit oder Fehlverhalten des Reiters, Verlassen der Reitbahn, bevor die Prüfung zu Ende ist, unangemessenes Western Bekleidung und/oder Sturz von Pferd/Reiter. Disqualifizierte Pferde zählen als Teilnehmer der Klasse, erhalten aber keine Punkte.

SHW556.12
Wird das Pferd im Snaffle Bit oder Hackamore vorgestellt, kann der Reiter jederzeit zwischen einhändig und beidhändiger Zügelführung wechseln.

SHW560 VRH Ranch Riding
SHW560.3 Strafpunkte 

3 Strafpunkte: … Außen- oder Kreuzgalopp für mehr als zwei Sprünge beim Galoppwechsel, mehr als drei Tritte traben
beim einfachen Wechsel.
 

Off Pattern: … Gebrauch von zwei Händen (außer Junior und Level 1 Pferde mit Snaffle Bit/Hackamore Zäumung), mehr als ein
Finger zwischen Split Reins oder jeglicher Finger zwischen Romal Reins (außer bei Two-Rein).
 

Disqualifikation: … die Reitbahn verlassen bevor die Aufgabe beendet ist.

Ranch Trail
SHW561.6 Pflichthindernisse und / oder Manöver

2. Öffnen, Durchreiten und Schließen eines regulären, drehbaren, soliden Tores (kein Seiltor).

SHW561.10 Strafpunkte

3 Strafpunkte: … drei oder vier Schritte beim Auf-/Absteigen oder Ground Tie.
5 Strafpunkte: … fünf und mehr Schritte beim Auf-/Absteigen oder Ground Tie.
Off-Pattern (OP): … Gebrauch beider Hände (außer bei Junior und Level 1 Pferden mit Snaffle Bit/Hackamore), mehr als ein Finger zwischen den Zügeln oder ein beliebiger Finger zwischen Romal Reins (außer bei doppelter Zügelführung), das Tor nicht öffnen und nicht schließen, oder das Torhindernis nicht vollständig beenden.
Disqualifizierung (DQ):  … Verlassen des Arbeitsbereichs, bevor der Parcours abgeschlossen wurde 

Ranch Reining
SHW562.3 Strafpunkte

Off-Pattern (OP): …Trab für mehr als 1/2 Zirkel oder mehr als die Hälfte der Länge der Bahn,
Gebrauch beider Hände (außer bei Junior und Level 1 Pferden mit Snaffle Bit/Hackamore); mehr als ein Finger zwischen den Zügeln oder ein beliebiger Finger zwischen Romal Reins (außer bei doppelter
Zügelführung);
Disqualifikation: die Reitbahn verlassen, bevor die Aufgabe komplett ausgeführt wurde.

Ranch Cow Work
SHW563.2  Strafpunkte

Off Pattern: … Gebrauch beider Hände (außer bei Junior und Level 1 Pferden mit Snaffle Bit / Hackamore), mehr als ein Finger zwischen Zügeln oder ein beliebiger Finger zwischen Romal Reins (außer bei doppelter Zügelführung)
Disqualifikation (DQ): Das Rind überschlägt sich rückwärts, landet auf dem Rücken oder dem Kopf, mit allen vier Füßen in der Luft, … Verlassen der Arena, bevor die Aufgabe komplett ausgeführt wurde

Ranch Cutting
SHW565.2
In allen Klassen ist das Zeitlimit 2 Minuten.

SHW565.8 Strafpunkte
Off Pattern (OP): … Gebrauch beider Hände (außer bei Junior und Level 1 Pferden mit Snaffle Bit / Hackamore); mehr als ein Finger zwischen den Zügeln oder ein beliebiger Finger zwischen Romal Reins (außer bei doppelter Zügelführung);
Disqualifikation (DQ): Lahmheit; Misshandeln des Pferdes, Respektlosigkeit oder Fehlverhalten …
Die Reitbahn verlassen, bevor die Prüfung zu Ende ist.

Jahreshauptversammlung 2019

Die Jahreshauptversammlung des ranchhorse e.V. wird am Samstag, 26. Januar 2019, im Seminarraum des Barockreitzentrums stattfinden.

Anschrift: Mittelberg 2, 71296 Heimsheim

Beginn und Ablauf:
17:30 Uhr Sektempfang
18:00 Uhr Gemeinsames Essen
19:00 Uhr offizieller Teil der JHV
anschließend gemütliches Beisammensein

European Versatility Ranchhorse Championship 2018 und International Austrian Working Cow Horse & Cutting Championship am 5. – 7. Oktober 2018

Ranchhorse e.V. und AQHA Austria kooperieren und tragen vom 5. – 7. Oktober in Thierhaupten/ Germany sowohl die Europameisterschaft in der Versatility Ranchhorse als auch die Österreichische Jahresmeisterschaft aus.

Beide Vereine freuen sich über Sponsorenzusagen die es ermöglichen, an diesem Wochennende mehr als 10.000 Euro Preisgeld + added Money auszuschütten.

Ausschreibung…
Nennformular…
Nennformular Online… 

For international participants:

Show announcement and entry form..

All non-German horses and German Horses boarded outside Germany are required to bring a valid traces document or health certificate (form 2009/16 AII) to the show. Ask your County Veterinarian for details.

HORSES WITHOUT THE CORRECT HEALTH CERTIFICATE WILL BE QUARANTINED AT THE OWNERS EXPENSE !

Participation at the show can be refused.
No refund will be given because of missing health papers.

Please make sure your health certificate issuing office uses the correct form. The older health certificate form won’t be accepted, please use the download section to obtain the current form.

Health_Certificate_deutsch.pdf
Health_Certificate_english.pdf
Health_Certificate_french.pdf

Sonne, Spaß und tolle Shows! Thierhaupten April 2018

Der Ranchhorse e.V. geht mit seinem ersten Turnier in die Cupserie 2018

Brillantes Wetter, eine großartige Anlage und beste Stimmung bei allen Teilnehmern und Zuschauern – der Ranchhorse e.V. kann sich über einen wahrlich gelungenen Start in die Turniersaison 2018 freuen! Immerhin haben die Sponsoren der diesjährigen Serie sensationelle Gesamtsieger-Preise für die aktiven Vereinsmitglieder ausgelobt: jeweils ein Sattelgutschein im Wert von 2.000,- für die Sieger der Divisionen Open und Amateur der Sattlerei Steffen Würtz und von Cowboy Headquarter und sogar einen Sattel im Wert von 3.000,- für den Sieger der Einsteiger Division, gesponsert von SoftArt Leder, warten auf ihre glücklichen neuen Besitzer, wenn im August die diesjährige Ranchhorse Cup Südwest Serie zu Ende geht.
Entsprechend waren die Starterzahlen des ersten Wertungsturniers in Thierhaupten, auf der hervorragend geführten Anlage der Meiers, am Wochenende vom 21. und 22. April – insgesamt 127 Starts in der Versatility Ranch Horse von insgesamt über 200 Starts sprechen für sich und für die Qualität der Veranstaltung und der Anlage!
Stichwort Qualität – diese hatten auch die gezeigten Ritte an diesem Wochenende – Top Score des Wochenendes hat sich Patrick Sattler auf Tivios Prize in der Division „Open“ erritten – mit einem Score von 77 in der Ranch Cow Work konnte er nicht nur diese Disziplin, sondern auch den Sieger All Around der Division Open für sich entscheiden! Herzlichen Glückwunsch, Patrick!

Ganz besonders freuen uns die super Scores, die in der Einsteiger-Division gewertet werden konnten: herausragende Leistung – und auch Sieger All Around – in dieser Klasse ging an Julie Lorentz: sie zeigte mit Brady Smoke Jo gleich zwei 75’er Scores in Trail und Ranch Riding und einen 72er Score in der Ranch Cow Work – wie ebenso Thomas Hildenbrand, der diese Disziplin auch für sich entschied.
Julie durfte sich dann am Ende des Sonntages noch über den Titel All Around Sieger Einsteiger freuen. Herzlichen Glückwunsch, Julie!

Weitere Top Scores:
76 in der Ranch Reining Amateur: Martin Schemuth mit Mr Chesmu Peppy Boon
74,5 Ranch Riding Amateur und 73,5 in der Ranch Cutting Amateur und damit auch All Around Sieger Amateur: Sabine Brasche mit Peptomoonsmal – Herzlichen Glückwunsch, Sabine!
74 in der Ranch Reining Open: André Weber auf Pocos Glowing Rose
74 im Ranch Trail Open: Dieter Randecker mit Chicago Train
74 in der Ranch Riding Open: Patrick Sattler mit Hesa Beautyfull Mind
73 in der Ranch Cow Work sowie eine 72,5 im Ranch Trail Amateur: Martin Schemuth mit Mr Chesmu Peppy Boon
72 und somit noch ein Einsteiger Top Score in der Ranch Cutting: Anna-Carin Bjoerklund mit Cats Okleo Skeet

Alle Sachpreisepreise der Disziplinen sowie der all Around Champions wurden übrigens von unserem Top-Partner Speed – Pferdeprodukte mit Herz gestellt. Auch dafür unseren herzlichsten Dank!! Bestimmt kamen die Leckereien für die Ponies schnell zum Einsatz – die Fliegensprays und Show Sheens sicherlich beim nächsten Turniereinsatz!

Übrigens: Dass wir es in der Versatility mit ‚echten‘ Cowboys zu tun haben, dürfte mehr als bewiesen sein, als eine Kuh mit größerem ‚Freiheitsdrang‘ im ca. 3 km entfernten Nachbardorf nach „Cowboy Art“ wieder eingefangen werden konnte: selbstverständlich aus dem Sattel und mit dem rope! (Cowboy-) Hut ab, André! Danke auch an Tom, der doch sehr spontan (und übrigens knapp vor seinem Start in der Ranch Cow Work) seine ‚Sugar‘ für die Aktion ausgeliehen hat.

Der Ranchhorse e.V. freut sich schon, Euch alle am kommenden Wochenende wieder zu sehen, wenn es auf der Anlage von Patrick Sattler Working Horses in Sinsheim wieder heißt: Cowgirl & Cowboy up!!

(von Tina Biesalski)

Ranch Horse Cup Südwest & Ranchhorse Vereinscup: Wertungsturniere der Saison 2018

Der Ranch Horse Cup Südwest beinhaltet zwei Cup Serien. Es sind dies der Ranch Horse Cup der DQHA Regionalgruppe BW und der Ranchhorse Vereins Cup des Ranchhorse Vereins. Kurz vor Beginn dieser Cup Serien möchte wir vor allem auf das zum Teil unterschiedliche Regelwerk hinweisen.

Unterschiedliche Punktesysteme!

Hauptsächlich unterscheiden sich die Cup Serien im Punktesystem.
Beim Ranch Horse Cup der DQHA BW gibt es bei den Turnieren Punkte nachdem Performance All Around System der AQHA. Dies bedeutet, dass der Sieger einer Klasse bei 9 und mehr Entries 9 Punkte, der zweite Sieger 8 Punkte, der dritte Sieger 7 Punkte usw. bekommt. Sind in der Klasse nur 6 Entries dann bekommt der Erste 6 Punkte, der Zweite 5 Punkte usw.
Im Gegensatz dazu kommt bei dem Ranchhorse Vereins Cup das Versatility Ranch Horse All Around System der AQHA zur Anwendung. Nach dem VRH All Around System bekommt der Erste immer 9 Punkte, der Zweite 8 Punkte usw. Hier ist es also nicht von Bedeutung wie viel Entries in der Klasse sind. Das hat zur Folge, dass auch in Klassen mit wenig Teilnehmer viele Punkte gesammelt werden können. Darauf sollte jeder Teilnehmer achten.

Unterschiedliche Siegerpreise!

Außerdem unterscheiden sich die Cup Serien bei den Siegerpreisen.
Beim Ranch Horse Cup DQHA BW gibt des in den Abteilungen Open, Amateur, Einsteiger und Youth folgende Siegerpreise zu gewinnen:

1. Platz   Ranch Horse Cup Buckles
2. Platz   Sachpreis
3. Platz   Sachpreis

Dies wird beim Ranchhorse Vereins Cup durch die genannten Sponsoren um einiges überboten:

OPEN Sattelgutschein in Höhe von 2.000 EUR gesponsert Sattler Steffen Würtz
AMATEUR Sattelgutschein in Höhe von 2.000 EUR gesponsert Day’s Cowboy Headquarters
EINSTEIGER Sattel im Wert von 3.000 EUR gesponsert SoftArt Leder GmbH – Collection

 

Wertungsturniere

Die Wertungsturniere de Ranch Horse Cup DQHA BW und Ranchhorse Vereins Cup sind:

22.04.2018     Ranchhorse Classic, Thierhaupten
06.05.2018     Sinsheim Open, Sinsheim
17.06.2018     Riedhof Ranch Open, Kehl
08.07.2018     5. Wollbacher Ranch Horse Turnier
29.07.2018     Mühlental Ranch, Steinau
29.08.2018     Hunackerhof Open, Mandelbachtal

Gewertet werden jedoch nur 4 Turniere und zwar die Turniere mit der höheren Gesamtpunktezahl.